Passwort vergessen
Neuer Kunde? Hier kostenlos registrieren!
Kontakt
Kostenlose Hotline - Mo. - Fr. von 8 - 18 Uhr

Millionenchance - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Einzeltipp

Version 3.0

 



 

1. Leistungsangebot

Millionenchance ist ein Angebot der Burda Direct GmbH, Hubert-Burda-Platz 2, 77652 Offenburg vertreten durch den Geschäftsführer Ralf Schnetz, eingetragen im Handelsregister B beim Amtsgericht Freiburg im Breisgau, HRB-Nr. 471944 (im Folgenden „Burda“ genannt). Burda organisiert und betreut als Spielvermittler die Teilnahme von Einzelspielern und Spielgemeinschaften an Veranstaltungen der Landeslotteriegesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks (im Folgenden einzeln oder gemeinsam „Veranstalter“ genannt). Zu diesen Veranstaltungen zählen die Lotterieprodukte Lotto 6aus49, Super 6, Spiel 77, Glücksspirale und EuroJackpot (im Folgenden „Lotterien“ genannt).

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „Teilnahmebedingungen“ genannt) regeln die Beziehungen des Einzelspieler (nachfolgend „Spielteilnehmer“) zu dem Spielvermittler Burda im Rahmen der Vermittlung der Teilnahme des Spielteilnehmers an Lotterien. Burda handelt gegenüber den jeweiligen Veranstaltern im Namen und für Rechnung, mit Vollmacht und ausschließlich im Auftrag des einzelnen Spielteilnehmers.

Sie erreichen unseren Kundenservice von Montag bis Freitag (08 - 18 Uhr) unter der Telefonnummer 0800 – 799 66 44 66 oder per Mail: service@millionenchance.de.



2. Vertragsschluss, Verbot der Teilnahme Minderjähriger

2.1 Burda sendet dem Spielteilnehmer in Form einer E-Mail ein Vertragsangebot zu, das weitere vertragliche Regelungen und Angaben zum gewählten Spielsystem, insbesondere den an den Veranstalter weiterzuleitenden Betrag sowie den von Burda für die Teilnahme am Mitspiel vereinnahmten Betrag enthält. Der Vertrag zwischen dem Spielteilnehmer und Burda kommt ausschließlich unter Zugrundelegung dieses Angebots mit Annahme desselben durch den Spielteilnehmer oder mit der ersten Erfüllungshandlung durch den Spielteilnehmer durch Zahlung des ersten Entgelts nach Belehrung gemäß den Fernabsatzvorschriften zustande. Burda verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung.

2.2 Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Voraussetzung für die Spielteilnahme ist, dass sich der Spielteilnehmer zum Zeitpunkt der Abgabe seiner Spielaufträge in dem Bundesland seines Wohnsitzes in Deutschland aufhältEine Teilnahme Minderjähriger ist ebenso wie die Teilnahme von Personen mit Spielsuchtverhalten ausgeschlossen. Burda ist dahingehend berechtigt und wird solche Kunden vom Mitspiel ohne Auslauffrist ausschließen, die Anzeichen eines Spielsuchtverhaltens aufweisen. Der Spielteilnehmer erklärt sich mit der Durchführung einer Altersverifikation (aktuell IdentitätsCheck Premium mit Q-Bit der Schufa Holding AG) einverstanden. Der Spielteilnehmer verpflichtet sich zur wahrheitsgemäßen Angabe seines Namens, Wohnsitzes und Geburtsdatums. Mehrfachregistrierungen sind nicht gestattet. Im Übrigen ist Burda zum Rücktritt berechtigt, wenn der Spielteilnehmer falsche Angaben zu seinem Aufenthaltsort macht.



3. Spielvermittlungsvertrag, Geschäftsbesorgungsauftrag

3.1 Der Spielteilnehmer beauftragt und bevollmächtigt Burda im Rahmen der Spielvermittlung mit der Organisation und Vermittlung seiner Teilnahme an den oben genannten Lotterien. Die Teilnahme an den Lotterien erfolgt über das Spielen von Einzelreihen. Der Spielvertrag wird damit unmittelbar im Namen und im Auftrag des Spielteilnehmers von Burda mit dem Veranstalter geschlossen. Für die Spielverträge sind somit entsprechend ausschließlich die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Veranstalters, zu dem der Spielauftrag vermittelt wurde, gültig. Die Teilnahmebedingungen der Veranstalter sind über die jeweiligen Internetseiten abrufbar, die auf der Webseite www.lotto.de verlinkt sind.

3.2 Die Teilnahme an den Lotterien wird von Burda vermittelt. Burda ist im Rahmen der Spielvermittlung zur Vornahme aller Handlungen berechtigt, die diesem Zweck dienen.



4. Abschluss eines Spielvertrages

4.1 Burda wird einen erteilten Auftrag an einen Veranstalter weiterleiten. Dieser ist zur Annahme von Spielscheinen nicht verpflichtet und muss daher eine Entscheidung über die Annahme Burda mitteilen. Im Rahmen seiner Aufgabe als Stellvertreter des Spielteilnehmers ist Burda zur Annahme von Erklärungen ermächtigt.

4.2 Nach erfolgreicher Vermittlung des Spielvertrages an den Veranstalter erhält der Spielteilnehmer per E-Mail eine Abgabebestätigung, welche die vom Spielteilnehmer gemachten Angaben, die Spieltipps, den Spieleinsatz sowie sämtliche Gebühren enthält. Diese Informationen kann der Spielteilnehmer ebenfalls in seinem Mitspielkonto einsehen. Erst dann ist der Spielschein spiel- und gewinnberechtigt.



5. Änderung des Spielsystems

Burda ist berechtigt, Spielsysteme zur Anpassung an veränderte staatliche Abgaben, insbesondere Steuern, zu verändern. Der Spielteilnehmer hat insoweit kein Sonderkündigungsrecht.



6. Gewinne

Der vom Spielteilnehmer erzielte Gewinn wird in voller Höhe an den Spielteilnehmer ausgeschüttet und nach Bekanntgabe der Gewinnzahlen und -quoten dem Millionenchance-Spielerkonto gutgeschrieben. Die Auszahlung erfolgt auf Wunsch durch Überweisung auf ein vom Spielteilnehmer angegebenes inländisches Konto (siehe 10.). Eine Verrechnung von Gewinen mit dem Spieleinsatz ist nicht zulässig.



7. Einwendungsfrist

Der Anspruch auf Gewinnauszahlung muss innerhalb von drei Monaten nach Absendung der Gewinnabrechnung durch Burda an die vom Spielteilnehmer angegebene Adresse beim Treuhänder schriftlich geltend gemacht werden. Andernfalls ist der Treuhänder gesetzlich verpflichtet, den Gewinnbetrag an den Veranstalter abzuführen (siehe auch Ziffer 10. am Ende).

 

 

8. Zahlungsarten

8.1 Von den für die Spielteilnahme geleisteten Beträgen, inklusive der vom Veranstalter erhobenen Bearbeitungsgebühr, werden mindestens zwei Drittel an den Veranstalter weitergeleitet. Burda als Spielvermittler gibt dem Spielteilnehmer vor Vertragsabschluss in der Scheinübersicht sowie in der E-Mail den für die Spielteilnahme an den Veranstalter weiterzuleitenden Gesamtbetrag klar und verständlich in Textform bekannt. Burda führt für jeden Spielteilnehmer ein eigenes Kundenkonto.

8.2 Das maximale monatliche Teilnahmeentgelt des Spielteilnehmers beträgt EUR 1.000. Es besteht Kreditverbot.

8. 3 Der Spielteilnehmer ermächtigt bei gewählter Zahlart Lastschrift im Rahmen der Spielvermittlung Burda zum Einzug des vereinbarten Entgelts durch SEPA-Lastschrift auf ein hierfür eingerichtetes Konto. Hierzu wird der Spielteilnehmer der Burda ein SEPA Basismandat erteilen. Die Vorabankündigung (Pre-Notification) erfolgt mit dem Erstanschreiben. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 1 Tag verkürzt. Der Spielteilnehmer sichert zu, für die Deckung des Kontos zu sorgen. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der Lastschrift entstehen, gehen zu Lasten des Spielteilnehmers, solange die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch Burda verursacht wurde.

 

 

9. Dauerschein, Laufzeit, Kündigung

9.1 Die Vertragslaufzeit beträgt eine Mitspielperiode, deren Länge vom gewählten Spielsystem abhängt und dem Kunden im Erstanschreiben (E-Mail) mitgeteilt wird. Der Spielteilnehmer legt im Rahmen der Erteilung des Spielvermittlungsauftrags gegenüber Burda die Dauer seiner Spielteilnahme fest.

9.2 Der Spielteilnehmer kann durch Markierung des Kästchens "Dauerschein" einen Spielschein auswählen, welcher automatisch jede Woche gespielt wird, solange sich Guthaben auf seinem Spieleinsatzkonto befindet. Der Spielteilnehmer kann diesen Dauerschein jederzeit unter der Rubrik "Meine Scheine" wieder deaktivieren. Sollte nicht mehr genügend Guthaben für den Dauerschein vorhanden sein, wird der Spielteilnehmer dementsprechend per E-Mail informiert.

9.3 Burda belastet das Spielkonto des Spielteilnehmers mit den anfallenden Spieleinsätzen und Gebühren für die für die gewünschte Laufzeit endgültig erteilten Spielvermittlungsaufträge. Die Belastung des Spielkontos erfolgt im Voraus und zu Beginn des jeweiligen Zeitraums.

9.4 Das Recht zur fristlosen außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

9.5 Etwaige dem Spielteilnehmer noch nicht ausbezahlte Gewinne werden nach Vertragsbeendigung unter Berücksichtigung von Ziffer 6 und Ziffer 10. unverzüglich ausbezahlt.



10. Treuhänder

Der Spielteilnehmer bevollmächtigt Herrn Rechtsanwalt Roland C. Vogt aus 77797 Ohlsbach als Treuhänder die Spielquittungen für den Spielteilnehmer in elektronischer Form zu verwahren sowie den Gewinnanspruch gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen und die Gewinnauszahlungen der Veranstalter entgegenzunehmen. Burda beauftragt im Rahmen der Spielvermittlung den Treuhänder entsprechend. Der Treuhänder führt hierfür ein eigenes Konto. Der Spielteilnehmer hat gegenüber dem Treuhänder ein Einsichtsrecht in die Spielquittungen zu denjenigen Spielaufträgen, die in seinem Auftrag bzw. im Auftrag seiner Spielgemeinschaft vermittelt worden sind. Die dem Spielteilnehmer zustehenden Gewinne werden vom Treuhänder ermittelt. Der Treuhänder ist berechtigt, im Rahmen des Treuhandvertrags mit dem Spielteilnehmer eingezogene Gewinne auf das bei Burda geführte Spielkonto zu überweisen. Ein Spielteilnehmer kann anschließend eine Auszahlung des Betrags von Burda auf ein bei einem inländischen Kreditinstitut geführtes Bankkonto verlangen. Eine Auszahlung kann ab einer aufgelaufenen Gewinnsumme in Höhe von 5 EUR erfolgen. Bei Gewinnen, die wegen ihrer Höhe aus Sicherheitsgründen nicht direkt ausbezahlt werden können, informiert der Treuhänder den Gewinner gesondert. 





11. Haftungsregelungen

11.1 Burda schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen, oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Ferner gilt der Haftungsausschluss nicht bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist.

11.2 Bei der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Burda nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder um Ansprüche aus einer Garantie oder wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels.

11.3 In Fällen von unverschuldeten Fehlfunktionen und Störungen von technischen Einrichtungen, derer sich Burda zum Verarbeiten (z.B. Einlesen, Übertragen und Speichern) der Daten bedient, haftet Burda nicht. Burda haftet weiterhin nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, insbesondere durch Feuer, Wasser, Streiks, innere Unruhen, oder aus sonstigen Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, hervorgerufen werden.

11.4 Die vorgenannten Einschränkungen gelten auch für Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen und von gesetzlichen Vertretern von Burda.

11.5 Bei der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung auf EUR 250.000,-pro Schadensfall begrenzt, insgesamt auf höchstens EUR 500.000,-- aus diesem Vertrag, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder um Ansprüche aus einer Garantie oder wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels.

11.6 Gegenüber Unternehmern verjähren Schadensersatzansprüche aus der Verletzung von vertraglichen Pflichten innerhalb eines Jahres.



12. Datenschutz

Verantwortlicher und Kontakt: siehe oben Nr. 1; Datenschutzbeauftragter: Verantwortlicher Nr. 1, z.Hd. Datenschutzbeauftragter, PF 1223, 77602 Offenburg. Angaben für den Vertragsschluss erforderlich. Speicherung für die Dauer von Vertrag und Aufbewahrungspflichten. Verarbeitung von Namen, Kontaktdaten, Anschrift, Zahlungsdaten, E-Mail, Geburtsdatum, Quittungsnummern, Bestellinformationen zum Zweck der Vertragserfüllung, der Betrugsprävention, sowie zu Werbezwecken (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b), f) DSGVO). Weiterleitung zu diesen Zwecken an Verarbeiter, Auskunfteien, Zahlungsdienstleister Treuhänder, sowie ggf. Inkassoinstitute und Teilnehmer der jeweiligen Spielgemeinschaft. Sie haben Rechte auf Auskunft, Löschung und Berichtigung Ihrer Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit und Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.“



13. Wichtige Hinweise zur Suchtprävention

Burda hält Informationsmaterial zur Vermeidung und Heilung von Spielsucht bereit, welches jederzeit unentgeltlich angefordert werden kann. Zudem stellt die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung, Köln, eine Spielsuchthotline bereit: Telefon (0800) 1 37 27 00 (kostenlos und anonym). Infos auch unter: www.spielen-mit-verantwortung.de



14. Informationen zu Gewinn- und Verlustwahrscheinlichkeiten

Von dem an den Veranstalter weitergeleiteten Betrag für jede Veranstaltung werden vom Veranstalter grundsätzlich 50% als Gewinnsumme an die Spielteilnehmer der Lotterien ausgeschüttet. Unabhängig von der Gewinnausschüttung besteht bei jeder Spielteilnahme das Risiko des vollständigen Verlusts des Spieleinsatzes.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



15. Widerrufsbelehrung

Sofern der Spielteilnehmer Verbraucher ist, steht ihm für den Spielvermittlungsvertrag mit dem Spielvermittler Burda ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Die Widerrufsbelehrung hierüber finden Sie nachfolgend. Für den Spielvertrag mit dem Veranstalter ist gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 12 BGB das Widerrufsrecht gesetzlich ausgeschlossen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren:

Post:     Burda Direct GmbH, Millionenchance, Hubert-Burda-Platz 2, 77652 Offenburg

E-mail:  widerruf@millionenchance.de

Fax:       0781/84-6324

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Das Widerrufsrecht des Spielteilnehmers erlischt vorzeitig, wenn Burda Direct die Dienstleistung vollständig erbracht hat oder mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Spielteilnehmer dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch Burda Direct verliert.  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



16. Zurückbehaltungs- und Kündigungsrechte

16.1 Burda ist als Spielvermittler berechtigt, hinsichtlich seiner Leistungen von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch zu machen, d.h. den jeweiligen Spielteilnehmer von einer Spielteilnahme bzw. deren Vermittlung auszuschließen, soweit der Spielteilnehmer fällige Spieleinsätze und Gebühren nicht erbracht, insbesondere Zahlungen rückgängig gemacht hat. Dies gilt insbesondere auch für Spieleinsätze und Gebühren aus vorhergehenden Spielverträgen.

16.2 Burda ist ferner berechtigt, aus wichtigem Grund den Vertrag mit dem Spielteilnehmer mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Ein wichtiger Grund liegt unter anderem vor, wenn der Verdacht einer strafbaren Handlung besteht, die Sicherheit des Spielgeschäfts nicht gewährleistet ist oder die ordnungsgemäße Abwicklung des Spielgeschäfts nicht möglich ist.



17. Schlussbestimmungen

17.1 Burda kann seine Rechte und Pflichten aus dem Geschäftsbesorgungsvertrag auf einen oder mehrere Dritte übertragen (Vertragsübernahme). Dem Spielteilnehmer steht für den Fall der Vertragsübernahme das Recht zu, den Vertrag fristlos zu kündigen.

17.2 Für die Rechtsbeziehungen der Vertragspartner gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

17.3 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Offenburg, sofern der Spielteilnehmer nicht Verbraucher ist.

17.4 Die Vertragssprache ist Deutsch. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auf der Webseite www.millionenchance.de abgerufen, ausgedruckt und gespeichert werden.



18. Hinweis nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Die Burda Direct GmbH weist gemäß § 36 VSBG darauf hin, dass sie weder bereit noch verpflichtet ist, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. 

 

19. Sonderbestimmungen Online-Teilnahme

19.1 Vor einem ersten Online-Mitspiel muss sich ein Spielteilnehmer auf der Webseite www.millionenchance.de registrieren. Der Spielteilnehmer muss das im Rahmen der Registrierung zugewiesene Passwort für den zugangsgeschützten Bereich auf der Webseite www.millionenchance.de absolut geheim halten und sollte es in regelmäßigen Abständen (spätestens alle 4 Wochen) ändern.

19.2 Burda behält sich das Recht vor, aus wichtigen Gründen eine Registrierung nicht anzunehmen. Im Rahmen des elektronischen Anmeldeverfahrens ist Burda außerdem berechtigt, die Alters- und Adressangaben des Spielteilnehmers durch Abgleich mit Referenzdateien entsprechender Auskunftsinstitute zu überprüfen. Sollte der Abgleich mit der Referenzdatei keine Bestätigung der Volljährigkeit und / oder keine Zuordnung des Namens zur angegebenen Adresse ergeben, ist der Spielteilnehmer von der Spielteilnahme vorerst ausgeschlossen. In diesem Fall muss sich der Spielteilnehmer zur Authentifizierung beim Kundenservice melden.
Nach Eingabe der erforderlichen persönlichen Daten wird für den Teilnehmer ein Mitspielkonto eingerichtet und ihm eine feste Kundennummer zugeteilt.

19.3 Ein ausgefüllter Spielschein kann bis zum Zeitpunkt, wenn der Kunde auf „Jetzt Bezahlen" klickt, geändert und gelöscht werden. Die endgültige Abgabe erfolgt mit dem Auftrag der Weiterleitung des Spielscheines von Burda an den Veranstalter. Erst wenn der Spielschein vom Veranstalter bestätigt wurde und Burda dies per E-Mail dem Kunden bestätigt hat, ist der Spielschein spiel- und gewinnberechtigt.

19.4 Ein Auftrag wird durch Burda angenommen, wenn das Mitspielkonto einen für Spieleinsatz und Gebühren ausreichenden Betrag aufweist. Der Spielteilnehmer verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung. Zudem kann Burda einen Auftrag ablehnen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt u.a. dann vor, wenn das Spielverhalten Anhaltspunkte für das Bestehen einer Suchtgefährdung erkennen lässt.

19.5 Loggt sich ein Spielteilnehmer für den Zeitraum von zwei Jahren nicht mehr auf seinem Mitspielkonto ein, so ist Burda berechtigt, dieses zu löschen. Auf diesen Vorgang wird vorher in Form mehrfacher E-Mail-Benachrichtigungen aufmerksam gemacht. Ein mögliches Guthaben wird umgehend per Überweisung auf das zur Auszahlung bestimmte Bankkonto überwiesen. Sollte solch ein Bankkonto nicht bekannt sein, wird der Spielteilnehmer per E-Mail zur Nennung einer Bankverbindung aufgefordert. Kommt er dieser Aufforderung innerhalb eines Zeitraumes von vier Wochen nicht nach, wird das Guthaben von Burda nach Löschung des Mitspielkontos auf einem Sammelkonto verwahrt.

Kundenservice: service@millionenchance.de

Stand: 02/2019

 
Lotto
Wird geladen